Ergotherapie

Über mich

Ein jeder bewegt sich,

empfindet,

denkt,

spricht auf die ihm oder ihr ganz eigentümliche Weise,

dem Bild entsprechend,

das er oder sie sich im Laufe ihres Lebens von sich gemacht hat.

Um Art und Weise unseres Tuns  ändern zu können,

müssen wir das Bild von uns ändern,

das wir in uns tragen.

 

adaptiert von Moshé Feldenkrais

 

Was ich so liebe an der Arbeit mit Kindern ist, dass das „Bild“ das Kinder von sich in sich tragen noch nicht so gefestigt ist wie bei uns Erwachsenen und sich dadurch leichter wieder in seinen natürlichen schönen Zustand rücken lässt.

Durch Spaß, Erfolgserlebnisse und dem Gefühl Angenommen zu sein, kann ihrem Kind geholfen werden, sich in seinem ursprünglichen, selbstbewussten Bild wiederzuerkennen und mit Selbstvertrauen und Mut, Entdecker und Forscher seiner eigenen Welt zu werden.

 

 

Ausbildung, beruflicher Werdegang

Nach einem einjährigen Au- Pair- Aufenthalt in London, absolvierte ich 2008- 2011 das Fachhochschul- Studium "Ergotherapie" an der Fachhochschule Bad Gleichenberg. Während meiner Ausbildung hat mich ein Auslandspraktikum in Leuven (Belgien) an einer Schule für Kinder und Jugendliche, die körperlich, psychisch und/oder sozial benachteiligt waren, besonders geprägt. Nach der Ausbildung arbeitete ich ein Jahr lang im Rehazentrum Judendorf- Strassengel im Fachbereich Neurologie, unter anderem auch an Kindern mit neurologischen und orthopädischen Einschränkungen. 

 

Kurse und Weiterbildungen

  • SENSORISCHE INTEGRATION nach Ayres, am GSIÖ- Institut Wien
  • Ausbildung zur "MARTE-MEO"- Therapeutin bei Maria Aarts
  • Ausbildung zur Marte-Meo-Entwicklungsexpertin
  • ERGOTHERAPEUTISCHE INTERVENTION IN  VOLKSSCHULEN UND KINDERGÄRTEN
  • "TAG-TEACH", erfolgreiches Lernen mittels positiver Verstärkung
  • Mehrere eintägige Seminare und Weiterbildungen in Teilleistungsbereichen 

 

 

 

 

 

zurück